Pablos Blog

Linux, Ubuntu, Software, Tools, Tipps und Tricks

Menü Schließen

Drop-Down-Starter – GNOME und Ubuntu

Ein Drop-Down-Starter kann sehr nützlich sein, um schnell auf bestimmte Ordner/Programme/Datein zuzugreifen. Unter GNOME kann man diese Starter schon lange erstellen. Um einen Drop-Down-Starter oder einen Drop-Up-Starter (je nach dem ob ihr euren Panel oben oder unten habt) einzurichten müsst ihr folgende Schritte befolgen:

1. Macht einen Rechtsklick auf euren Panel und wählt „Zum Panel hinzufügen“ aus.
2. Dann sucht ihr rechts oben im Eingabefeld nach „Schublade“ und klickt auf hinzufügen.

Nun seht ihr in eurem Panel ein Schubladenicon.

3. Ihr könnt die „Schublade“ mit einem Rechtsklick und einem weiteren Klick auf „Einstellungen“ anpassen. Hier kann man ein  anderes Icon für den Drop-Down-Starter aussuchen (z.B. ein Herz für eure Lieblingsprogramme) oder den Hintergrund einfärben, transparent machen.

4. Um jetzt Programme/Ordner/Datein in den Schnellstarter reinzubekommen, müsst ihr die jeweiligen Programme etc. mit gedrückter linker Maustaste in die Schublade reinziehen.

Nun habt ihr immer schnellen Zugriff auf die wichtigsten Programme, Ordner und Dateien 😉

© 2017 Pablos Blog. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.