Pablos Blog

Linux, Ubuntu, Software, Tools, Tipps und Tricks

Menü Schließen

Kategorie: Wordpress

Portable Webserver – Uniform Server

Ein lokaler Testserver ist schon sehr praktisch um zum Beispiel Joomla oder Typo3 zu testen. Kein lästiges Hochladen der Dateien. XAMP ist wohl das Bekannteste Paket unter  den lokalen Webservern. Es vereint MYSQL, PHP und Apache. Das Ganze gibt es aber auch für den USB-Stick. Uniform Server – klein und einfach. Die Installation unter Windows ist sehr einfach, den man muss nur die .exe ausführen und fertig. MYSQl, Apache und PHP starten und schon gehts los. Hab jetzt schon WordPress, Joomla, bbpress (Forensoftware von WordPressentwicklern – super schnell und einfach) installiert und teste mich gerade ein bisschen durch 😉 Auch perfekt für diejenigen, die PHP lernen möchten.

Der richtige Webspace für WordPress

WordPress zu installieren ist eigentlich gar nicht so schwer. Anfängern, die nicht wissen was MYSQL, PHP und FTP sind, wird hier geholfen. Der erste Schritt ist die Einrichtung eines Webservers. Ihr könnt euch hier zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Servern  entscheiden. Habt ihr ein größeres Projekt vor, würde ich mich ganz klar für einen kostenpflichtigen Server, mit eigener Domain (Internetadresse , wie z.B. www.pablo-bloggt.de) entscheiden.

www.spacequadrat.de (excellenter Support, 50 GB Traffic, 512 MB Speicherplatz, PHP5, keine Werbung! 100 eMail-Adressen, 10 MYSQL-Datenbanken, 10 Subdomains, 10 FTP-Accounts, komplett kostenlos). Die  Anforderungen reichen locker für eine WordPressinstallation.

Vorteile: Ihr erhaltet einen komplett kostenlosen hochwertigen Server. Der Support erfolgt via Forum  und euch wird bei jedem Problem sehr schnell geholfen. Besonders für Anfänger geeignet, die zum ersten mal eine Homepage oder einen Blog betreiben.

Nachteile: Ihr erhaltet nur eine Subdomain (deine Seite wäre dann z.B. unter http://pablo.spacequadrat.de) ziemlich schwer zu merken für deine Besucher, oder ? (eine kostenlose Lösung des Problems, gibt es später) Außerdem müsst ihr, damit euer Webspace freigeschaltet wird, mindestens 10 Beiträge im Forum geschrieben haben. Keine Garantie, dass der Server immer werbefrei und kostenlos bleiben wird.

www.xlhost.de (100GB-Traffic kostenlos, unendlich viele Subdomains, virtuelle FTP-User (User haben nur auf bestimmte Verzeichnisse Zugriff), POP3 und IMAP Postfächer, tägliches Backup aller Kundendaten und noch viel mehr …) Reicht vollkommen für WordPress aus.

Besonderheiten: Am Ostersonntag habe ich mir den Server bestellt. Der FTP-Zugang war sofort verfügbar und man konnte schon seine Dateien hochladen. Die Domain und alles Andere war 8 Stunden später erreichbar. Man kann sich ein Guthaben hochladen, von welchem einmal im Jahr die .de Domain (6 €) abgezogen wird und die im Monat anfallenden Webspacekosten. 1MB (Webspace oder MYSQL-Space) kostet 1 Cent im Monat. Hier zählt der Durchschnitt, alle 4 Stunden wird geprüft wie viel MB ihr gerade benützt. Am Monatsende wird der Durchschnitt ausgerechnet. Dieses Angebot ist meiner Meinung nach Spitze, wenn man seine Bilder/Videos extern hostet.

Meine Bilder lade ich bei Photobucket hoch (25GB-Traffic, 1GB Speicherplatz, einfaches und schnelles Hochladen von Bildern, komplett kostenlos)

Durch das Hosten der Bilder auf einem anderem Server verbrauche ich mit einigen aktivierten WordPressplugins und 3 Themes gerade mal 12,45 MB im Monat = 13 Cent. Einfach super!

Außerdem ist es sehr wichtig, dass euer Server das mod_rewrite-Modul hat. Dazu später mehr.

Foxtab & WordPress-Flash-Player-Plugin

Heute hab ich ein tolles Mozilla Firefox-Plugin entdeckt: Foxtab. Firefox hat einen Nachteil gegenüber Safari & Chrome – die Optik ist nicht so schön. Doch Foxtab erweitert Firefox mit vielen hübschen „Fenster/Tab-Ansichten“. Die Leinwand von Safari, den Coverflow von iTunes, die Tabflipfunktion von Windows Vista und die große Übersicht aller geöffneten Seiten von Google Chrome.

Das folgende Video hab ich mit dem „Flash Video Player Plugin“ für WordPress eingebettet. Das Plugin bietet viele Anpassungsmöglichkeiten und verschiedene Designs. Echt super! PS: Heute Abend wird der Server ausgetauscht, Seite kann eventuell nicht erreichbar sein.

Best of WordPress-Plugins

wordpress-icon-128Früher hatte ich nie WordPress-Plugins benutzt, doch mittlerweile hat sich ganz schön viel an Plugins bei mir angesammelt. Es sind echt einige hilfreiche und praktische Plugins dabei:

No Flash Uploader:  Mich nervt es ernorm, dass ich bei jedem Bilderupload immer den nicht funktionierenden Flash-Uploader wegklicken muss. Dieses Plugin entfernt/deaktiviert die Flash-Upload Methode.  Download

Statpress-Reloaded: Besucherstatistik für den eigenen Blog. Man sieht von welchen Seiten Besucher kommen, welche Suchbegriffe zu deinem Blog führen auch werden die Spiders, Seitenaufrufe, Feedzugriffe und Unique Visitors angezeigt. Auch Informationen über die Betriebsysteme und Browser der Visitors werden dargestellt und noch viel mehr … Download

weiterlesen

42 kostenlose Social Media Marketing eBooks

google_loves_meGerade einen super Post bei web-ideas gefunden. Dort gibt es nämlich eine Menge von Web 2.0-eBooks zum Runterladen. Das meiste ist natürlich in englischer Sprache, sollte aber kein Hinderniss darstellen. Manche eBooks enthalten auch noch Video-Dateien zum Ansehen. Suchmaschinen – optimierung (es gibt auch spezielle eBooks für die WordPress-Suchmaschinenoptimierung), Blogs, Marketing, Google Adwords …

WordPress Suchmaschinenoptimierung

wordpress-icon-128All in One Seo Pack optimiert deinen WordPress-Blog automatisch im Hintergrund für Suchmaschinen wie z.B. Google. Dadurch wird dein Blog besser in Suchmaschinen gefunden. Das Plugin optimiert unter Anderem die Meta-Tags im Header deines Blogs. (Title Tag, Description Tag, Keywords) Doppelter Content, der in Suchmaschinen mit einer schlechten Platzierung (Pagerank) bestraft wird, wird von dem Plugin unterbunden. Die jeweiligen Archive, Kategorien und Seiten werden mit dem „noindex“-Tag ausgestattet. Top-Wordpressplugin. Für nichtkommerzielle private Blogs kann ich auch WP-SEO (hat viel mehr Einstellungsmöglichkeiten als All in One Seo Pack) empfehlen.(kostet für kommerzielle und Blogs mit Werbung 19,99€ und aufwärts)

© 2017 Pablos Blog. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.